Mein neues Setup!

in In eigener Sache

Mein neues Setup

Bis vor kurzem war mein Arbeitsplatz sehr bescheiden: Ein Haufen Zeugs und mittendrin ein 2-jähriges 14″ Lenovo ThinkPad mit bescheidener Spezifikation. Vor einem Jahr habe ich dort Windows 7 installiert, trotzdem bin ich mit dem PC mittlerweile unzufrieden:

Er ist sehr langsam, aber dasselbe dachte ich auch vor 2 Jahren über den Vorgänger. Zudem wird er schnell sehr heiss. Das Arbeiten damit hat schlichtweg kein Spass mehr gemacht.

Jetzt bin ich – wie auch der BloggingTom – umgestiegen auf Mac. Ich liebäugelte bereits seit Anfang des Jahres mit dem Macbook Pro und als dann die neuen Modelle erschienen, griff ich gleich zu.

Mein neues Setup!

Mein neues Setup!

So ist nun ein 15″ Macbook Pro mit genialer Ausstattung in meinem Besitz: Hochauflösendes Display, 2.3GHz Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher und 250GB Solid State Drive.

Bisher lief alles wie geschmiert: Ich habe die nötigsten Programme installiert, mich ein wenig mit dem System befasst (Terminal kenne ich schon von Linux, daher kein Problem) und sogar meine lokale Entwicklungsumgebung für Web & Mobile Apps eingerichtet. Nebenbei bemerkt war auch die Druckerinstallation eine Leichtigkeit, kein mühsames Zusammensuchen von Treibern.

Als Extra habe ich zudem ein iPad der 1. Generation erworben, welches ich nun aufs Bett und vor den Fernseher mitnehmen kann. Dank 3G auch für unterwegs geeignet, muss mir jedoch noch eine Micro-SIM-Karte zulegen.

Als Abschluss kann ich nur Dabu Fantastic zitieren: “Jedä hät än Mac”

 

Share a Comment

Comment

  1. Ich bin seit Jahren Windows verfechterin und habe letztens den ersten Schritt in Richtung Apfel gemacht und mir ein iPhone 4 geholt. Jetzt liebäugel ich mit nem iPad 2… Mal schauen, wann das kommt und dann das Mac-Book?

  2. Sehr gute Entscheidung. Das MacBook ist einfach spitze, tippe diese zeilen auch grad von mein MBP. Ich bin aufn Windows auch wesentlich unkreativer, liegt an der Umgebung! ;-)